• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Jahreskonzert
  • Jahreskonzert
  • Jahreskonzert
  • Jahreskonzert
  • Jahreskonzert
  • Jahreskonzert
  • Jahreskonzert

Jahreskonzert

New York Jazz Club

Am 7. Mai 2022 fand nach zweijähriger Pause das Jahreskonzert der Brass Band Emmental statt.

Bericht aus D'Region.

Unter der Leitung von Jan Müller bot die Brass Band Emmental ihren zahlreichen Gästen an diesem Abend ein hochstehendes musikalisches Programm. Mit dem Stück «Sång Till Norden» von Lode Violet eröffnete die Brass Band Emmental ihr Jahreskonzert. Darauf folgte mit «The Torchbearer» von Peter Graham bereits das erste Hauptwerk des musikalischen Abends. Mit diesem Stück brachte die Brass Band besonders ihre kammermusikalischen Seiten zum Vorschein.

Zum Gedenken an die verstorbene Prinzessin Diana komponierte Joseph Turrin das Stück «Hymn For Diana». Gekonnt und würdevoll brachte die Brass Band Emmental die Emotionen dieses Meisterwerks hervor und versetzte das Publikum eine Zeit lang in eine nachdenkliche, aber dennoch beeindruckte Stimmung. Mit einem pompösen Marsch namens «Knight Templar» von George Allan schloss die Brass Band den ersten Teil des Konzerts und lud zu einem erfrischenden Getränk zur Pausenverpflegung ein.

Rege tauschten sich die Zuhörenden in der Pause untereinander aus, wobei sie plötzlich durch einen leisen Bolero-Rhythmus, gespielt durch die kleine Trommel, unterbrochen wurden. Genau dieser Rhythmus läutete den zweiten Konzertteil und damit das zweite Hauptwerk des Abends ein –«Cats Tales». Mit drei Sätzen liefert das Meisterwerk von Peter Graham eine Vielfalt an jazzigen Leckerbissen. Das Stück ist eine Hommage an vier wunderbare Musiker, die die Liebe zum Jazz und zur Stadt New York teilen, passend zum diesjährigen musikalischen Motto «New York Jazz Club» der Brass Band Emmental. Zwischen den verschiedenen Sätzen von «Cats Tales» wurden auch noch andere Stücke dazu genommen. Darunter das Bass-Posaunen-Solo «The Marlboro Man», welches von Timon Jordi musikalisch umgesetzt wurde.

Mit wenig Unterbrechungen, viel Musik und dem passenden Ambiente wurde so die Mehrzweckanlage kurzerhand zum Oberburger Jazzclub umgewandelt. Einen tollen Abend mit vielen jazzigen Brass-Klängen durfte das Publikum an diesem Samstag­abend in Oberburg erleben. Bernhard Augstburger, der mit seiner Moderation durch das gesamte Konzert führte, rundete das traditionelle Jahreskonzert auf höchstem Niveau ab.

Als nächster Höhepunkt im Kalender der BBE ist der Whit Friday Contest, welcher am 10. Juni 2022 in England stattfinden wird. Die Band wird gleich vier Tage im Mutterland der Brassbands verbringen.


© 2022 Brass Band Emmental